menu cap (a gradient fade from white to transparent)
news

COTECA und Kaffee Olympiade Hamburg

4. bis 6. Juni 2010.
Besuchen Sie uns in Halle 4 am Stand 216, wir freuen uns auf Sie.

COTECA Hamburg

coffeena    -    Köln

vom 26. bis 28. Juni 2009.
Besuchen Sie uns in Halle 8.1 am Stand D - 018, wir freuen uns auf Sie.


Kaffeeolympiade, 2009

Herr Arno Schmeil des Berliner Café Double Eye ging als deutlicher Sieger aus der Coffee & Spirit Competition am 14. Februar hervor. Er wird nun auf der COFFEENA im Juni in Köln, Deutschand bei der Weltmeisterschaft vertreten.

Getreide ist funktionell Bergholz-Rehbrücke 2009

Tagung am IGV 11. / 12. Mai 2009
Informationen unter:
www.functionalgrains.com/

IGV Potsdam, 2008

Für das IGV (Institut für Getreide-verarbeitung) wurde ein Zusatzmodul entwickelt. Damit wird das Rösten von größeren und feuchten Materialien, wie Cerialien, Flakes, oder Getreidekaffee erleichtert. Eine weitere Vorrichtung erlaubt auch das Eindüsen von Flüssigkeiten während des Röstvorgangs.

KIZ Berlin, 2008

Das Kaffee Informationszentrum und -museum in Berlin röstet seit Juni 2008 auf einem Roastary Röster.
www.kaffeemuseum-berlin.de

3. SCAE Bern, 2006

Mister Irokasu Hamasaki von Nippon Coffee Trading, Osaka, Japan belegte den 2. Platz bei der SCAE World Cup Tasters Championship in Bern 2006.

WBC Shanghai, 2006

Herr Arno Schmeil des Berliner Café Double Eye gewinnt die World Cup Barista Championships at the Tea and Coffee World Cup in Shanghai, 2006.

Herzlich Willkommen /welcome to our site

RoaSTARy, die Weiterentwicklung des Röstens

COFFEE STAR startete im Jahre 2000 mit dem NOVOPLUS Röster (in Japan NOVOROASTMASTER), als Shopröster. Als Pilotanwender im Bereich der Ladenröstung verstanden wir uns einerseits als Partner für den Hersteller (die Firma NOVOPACK), als Motor für Verbesserungen in der Qualität der Röstung, bei Bedienerfreundlichkeit und Betriebssicherheit und andererseits als Berater für die Anwender, um diesen den Start als Röster zu erleichtern.

Als im Jahre 2004 die Firma NOVOPACK Insolvenz anmeldete, standen wir, wie alle Anwender, vor einem Vakuum, sowohl hinsichtlich des künftigen Bezugs von neuen Geräten als auch für Ersatzteile. Unser Wissen um die zwischenzeitlich erreichte Betriebssicherheit und die erreichte Röstqualität veranlasste uns, die Rechte an dem Röster zu erwerben und dieses interessante Produkt weiterhin den Benutzern zugänglich zu machen. Unserem Wahlspruch „Tradition ist nicht das Bewahren der Asche sondern das Weitertragen der Flamme“ folgend, haben wir einige Änderungen vorgenommen. Diese betreffen in konsequenter Weiterführung unseres Zieles: Bedienerfreundlichkeit und Röstqualität.